Digitalisierung und Zahntechnik

Es ist nichts Neues, dass Digitalisierung  und Technologien eine wichtigere Rolle in userem Leben spielen. Technologien, die vor einigen Jahren  als fantastisch und undenkbar ausgesehen haben, verwandeln sich derzeit in Realität. In der Dentalbranche  verbessert und beschleunigt das Durchdringen von neuen Technologien nicht nur den Arbeitsprozess der Spezialisten, sondern verbessert und das eigentliche Produkt für die Patienten.  Das zögerliche Durchdringen der Neuigkeiten noch im vorherigen Jahrhundert  kommt dazu, dass man heute seinen Alltag ohne das Handy und den Computer nicht vorstellen kann.

Nach zukünftigen Prognosen wie in der Oxfordforschung vom Jahr 2013 der Ökonomisten Karl Bedendikt Frei und der Computerspezialisten Michael Osbourne, kann man sehen, dass 47% der Arbeitsplätze in der Industrieländern wegen der durchdringenden Innovationen und des Einsatzes von Maschinen  anstatt der Menschenarbeit verloren werden. Im Zusammenhang der Arbeitsplätze in der unterschiedlichen Branchen entstehen Debatten- nicht zuallerletzt im medizinischen Bereich- ob es möglich ist, dass der Computer völlig den Menschen wegrücken könnte und wie die Dentalbranche in der nähen Zukunft aussehen könnte.

Oftmals bringen solche Untersuhungen seriöse Bedrängnisse und Widerwillen zur Annahme der Neuigkeiten im Arbeitsfeld. Vor Angst, dass der Computer den Menschen wegrücken könnte, vergessen manche, dass sie diese sind, die die Maschinen steuern. Es ist eine Tatsache, dass einige Berufe “boutique“ oder ganz verschwunden worden sind. Unvermeidlich ist es, wenn man bedenkt, dass die Welt sich ständig entwickelt und während im 19. Jahrhundert die Rolle des Schornsteinfegers von größen Bedeutung gewesen ist, heute braucht man jemanden, dass die Fenster eines Wolkenkratzers putzen soll. Der Computer wegrückt den Menschen von seiner Beruf nicht, sondern verhlift dem Spezialisten sich auf das wirlklich Bedeutenswerten zu konzentrieren.

Wie sich das auf die Dentalmedizin auswirkt? Was verbessert sich?

Die Computersysteme verhelfen Zahntechnikern während des ganzen Prozessen- von dem Auswahl des Spezialisten, der den Auftrag bearbeiten werden soll bis zum Lieferung des vollendeten Produktes: die Fähigkeit des Computers Informationen in Datenbänke zu speichern, die Kommunikation zwischen Zahntechniker, Zahnarzt und Patient zu erleichtern, Prototype zu visualisieren, ausgefertigte Produkte auszudrücken sind Vorteile, von denen jedes modernes Labor profitieren sollte. Dennoch verbleibt der menschliche Faktor am wichtigsten, weil die Dentalspezialisten zuerst Meister und Schöpfer sind und ohne Ihre Fähigkeiten werden alle diese Hilfsmittel sinlos.

Die Systeme CAD und CAM sind für computerunterstütztes Entwerfen und Herstellung geignet: der Entwurf und Produktion von Prototype, Vollendendung der Produkte und das Laufen des ganzen Produktionszyklus macht es möglich ständig das Produkt von allen Seiten und in jeder Zeit anzusehen. Das Nutzen von CAD und CAM verbessert die Visualisierung des Produkts bei seiner Herstellung und nächstzuflogenden Bearbeitung, wobei die Anwendung dieser Prozessen die Arbeit deutlich gesteigert und verschnelt hat.

Außer der großen und fordernden Systeme stehen auf der anderen Seite der Digitalisierung die sogenannten “soft skills” und die Fertigkeit mit der Umgebung effizient zu kommunizieren. Die Computer und die Smartphones verändern die Kommunikation für immer. Diese Kommunikation ist von Bedeutung in jedem Tätigkeitsbereich unseres Lebens. Bei den Dentalspezialisten spielt sie eine wichtige Rolle für die Erfüllung eines fließenden Arbeitsprozesses. Von einer Seite hat man mit dem Durchdringen von so vielen Neugkeiten und Möglichkeiten zahlreiche Varianten für Kommunikationsmethoden, doch verbergt das oftmals Risiken von Organisationsmangel und keine Reihenfolge bei den Kommunikation-und Arbeitsprozessen.

Die klare und deutliche Kommunikation zwischen Zahntechniker und Zahnarzt ist zu bestimmen, wie hoch die Qualität der vollendeten Produkten ist und wie effilzient die Arbeitsprozesse im zahntechnishen Labor sind. Keine moderne Technologie würde effizient angewendet, wenn es Versäumnisse schon bei der Kommunikation zwischen Zahntechniker und Zahnarzt gibt. Deshalb erscheinen allmählich auf dem Markt Softwares, die sich gerade auf der Organisation einer problemlosen Kommunikation  und auf der Fehlerminderung  noch bei Übergabe von Informationen fokussieren. Die Datenaufbewahrung der zahntecnischen Aufträge auf einem Elektronenträger gewährleistet zusätzliche Sicherheit, dass bei eventuellen Schaden der gegenständlichen Ressource (Papeirträger) man die Information speichern würde. Bei der digitalen Variante ist die Information leicht umzugehen- ihre Systematisierung und das Suchen einer Bestellung nachbestimmten Kriterien in der Zeit gescheiht schnell und leicht. Nochmal ist ein wichtiger Moment bei solchen Programmen die Zusammenarbeit von Zahntechniker und Zahnarzt ein besseres gemeinsames Produkt zu leisten.

Bis hier klingt alles sehr überzeugend, doch hat jede Münze zwei Seiten und sosehr hat die Digitalisierung Vorteile als auch und Nachteile. Ein Hauptnachteil ist der Preis der medizinischen Ausstattung, die manchmals auf eine größere Sume als den Laborraum beträgt. Obwohl dass die moderne Austattung den Einstandspreis des Produkts niedrigt und die Investitionen sich im Laufe der Zeit amortisieren, raten Spezialisten wie die vorwiegend auf dem kasachstanischen Markt operierenden von Eurasiamed, dass man sich eine Rechnung macht, vor dem man teure medizinische Austattung und Softwares kauft. Nach Berechnungen von Eurasiamed amortisiert sich der Preis der Austattung von CAD und CAM viel schneller bei beispelweise 50 Maßeinheiten pro Monat, wobei das Labor seine Kosten in ca. 6-7 Monate zurückerstattet. Bei kleineren Laboren wäre das Mieten von solcher Austattung, gebraucht zu kaufen oder die Austattung zusammen mit anderen kleineren Labore zu nutzen die bessere Wahl bei langfristigen Planung. Ein anderer Nachteil der mächtingen Systeme ist, dass die Speizialisten seine Kentnisse erweitern sollen, um sich mit denen umzugehen (eine Schulung, was Zeit und Geld bedeutet).

Verständlich hat alles seine Vorteile bei langfrisitgen Planung. Die Investitionen in Computersysteme- “Software” für Aufträge, Buchhaltung, Logisitik beträgt bemerkenswert auf eine niedrigere Sume, doch sind die realen Vorteile von solchen Systeme nicht nebensächlich. Die Investitionen teurere Austattung zu kaufen und die Untertreibung der Details: die obergennaten Type von Softwares könnte ein Hindernis sein, weswegen man das volle Potential des Labors nicht erreichen könnte. Manche Spezialisten berücksichtigen nur die Qualität des Produkts, wobei sie völlig oder teilweise die Kommunikation mit ihren Kollegen und die Platzierung des eigentlichen Produkts vernachlässigen. Damit die Arbeit vollwertig läuft, sollen die Kommunikation, die Zeit und die Ressoursen optimisiert werden, was auch eine gute Verbindung mit allen Beteiligten versichern würde. Nämlich für diese Art von Kommunikation kommen die Softwares, die die Kommunikation zwischen Zahntechniker und Zahnarzt, die Verwaltung und das Veflogen der Erfüllung von Aufträgen und die Organisation der Arbeit in den Laboren erleichtern.

Die digitale Schritte bezwecken das menschliche Dasein und die Entwicklung zu verbessern, wobei das sich und auf die Dentalmedizin bezieht. Technologien dringen durch und Debate enstehen, ob sie zu Gunsten sind. Im Allgemeinen könnte man sagen, dass die Vorteile der Digitalisierung mehr als die Nachtieel sind, weil die Prozesse sich verbessern, verschnellen und vervollkommen. Vor Angst, dass der Computer den menschlichen Faktor wegrücken könnte, verlassen sich einige Spezialisten auf der Tradition und halten vor den Neugkeiten zurück. Man sollte immer vorhaben, dass ohne die Fähigkeiten der Spezialsiten im Dentalpraktikum und im Labor verliert die ganze Digitalisierung an Bedeutung. Der Computer könnte nicht eine ruhige Umgebung für den Patienten schöpfen, er könnte nicht sich in der Patientengeschichte vertiefen und er könnte nicht feststellen was genau am geeignetsten im konkreten Fall wäre. Dank des kreativen Denken und der schöpferischen Arbeit für die richtige Heilung und erstelltes zahnteschniches Erzeugnis, bleiben die Fähigkeiten und Kentnisse des Spezialisten am wichtigsten. Es ist nur eine Frage für das Labor, weche Technologien, Systeme und Austattung könnte es sich nach seinen Möglichkeiten und Bestreben leisten, wobei das Ziel für alle dasselbe sein sollte: Zufriedene Patienten mit großen Lächeln.

References:

https://eurasia-med.kz/a31024-tsifrovizatsiya-stomatologicheskih-klinik.html
https://www.leomed.ru/article-tech.html
https://zdrav.expert/index.php/%D0%A1%D1%82%D0%B0%D1%82%D1%8C%D1%8F:%D0%9D%D0%BE%D0%B2%D1%8B%D0%B5_%D1%82%D0%B5%D1%85%D0%BD%D0%BE%D0%BB%D0%BE%D0%B3%D0%B8%D0%B8_%D0%B2_%D1%81%D1%82%D0%BE%D0%BC%D0%B0%D1%82%D0%BE%D0%BB%D0%BE%D0%B3%D0%B8%D0%B8
https://content.ivoclarvivadent.com/de/digitale-zahnmedizin-und-zahntechnik-die-dentale-welt-im-wandel
https://www.zmk-aktuell.de/fachgebiete/digitale-praxis/story/die-zukunft-der-zahntechnik-ist-digital__7966.html
https://dentaljournal.co/digitalisierung-in-der-zahnmedizin-bedrohung-oder-chance/
https://digital-dental-magazin.de/wp-content/uploads/9_Digitale-Technologien-im-Labor-sinnvoll-einsetzen.pdf
https://www.dentaldialogue.de/digitalisierung-dentallabor-tradition-innovation-zahntechnik-labor-schlegel/
https://www.zmk-aktuell.de/fachgebiete/digitale-praxis/story/die-zukunft-der-zahntechnik-ist-digital__7966.html -бъдещето на зъботехниката е дигитално
https://www.zwp-online.info/fachgebiete/zahntechnik/digitale-verfahren/die-zukunft-der-zahntechnik – бъдещето на зъботехниката
https://www.zwp-online.info/fachgebiete/zahntechnik/digitale-verfahren/die-zukunft-der-zahntechnik
https://blog.c-hafner.de/zukunft-zahntechnik-wird-die-zahntechnik-in-zukunft-anders-aussehen-als-heute/
https://www.dentaldialogue.de/zahntechnik-zukunft-digitalisierung-globalisierung-dental-atlas-zahlen-daten-prognosen/ – колко добре зъботехниците за подготвени за бъдещето?
https://www.dentaldialogue.de/ausbildung-zahntechniker-zahntechnik-im-wandel-zukunft-zukunftsaussichten/
https://dentaljournal.co/kommentar-zukunft-der-zahntechnik-pro-und-contra/
https://blog.mp-dental-gmbh.de/zukunft-zahntechnik-trends-methoden-zahntechniker-experteninterview-neue-technik-3d-druck-dentallabor-innovation-nicola-zepf/
https://blog.ivoclarvivadent.com/checkliste-sechs-wichtige-zahntechnik-trends-f%C3%BCr-die-zukunft
https://magazin.kometstore.de/praxismanagement/kommunikation-und-digitalisierung-in-der-zahnmedizin/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert